Thonet Stuhl S 774

Der Thonet Stuhl S 774 ist eine Re-Edition des S 664 Stuhls von Eddie Harlis aus dem Jahr 1954, der bis heute von Thonet hergestellt wird. Das Vorbild aus Schichtholz ist nun als Neuinterpretation aus einem neuartigen High-Tech-Material zu haben, das bisher nur Verwendung in der Automobilindustrie fand. In Zusammenarbeit mir Kegelmann Technik entstand dieser Stuhl aus der Verschmelzung von Carbonfasern, Kunststoff und Epoxidharz. Durch den Einsatz des neuartigen RTM-Verfahrens (Resin Transfer Moulding) ist es möglich, mit einer sehr dünnen Materialstärke zu arbeiten, die im Minimum nur 3 Millimeter beträgt, aber sehr belastbar ist. Durch dieses Produktionsverfahren erlangt der Thonet Stuhl S 774 Gemeinsamkeiten mit einer Luxuslimousine, technisch perfekt und optisch bestechend durch eine kurvenreiche Form mit hochglänzender Oberfläche, der so genannten Hinterglasoptik.

 

Die elliptische Form der Sitzschale des Vorgängers wurde nicht übernommen, leichte Kanten lassen den Thonet Stuhl S 774 zeitgemäßer erscheinen. Auch der Sitzkomfort der Re-Edition wurde verbessert. Die Sitzschale ist verbreitert worden und hat eine ergonomisch geformte Innenseite erhalten. Für den Nutzer bedeutet es, dass er seine Sitzposition in jede Richtung verändern kann. Die abgerundete Außenkante der Sitzschale passt ins Bild und erhöht den Sitzkomfort des Stuhls.

Die Verbindung der Sitzschale zum Untergestell aus Stahldraht ist unsichtbar. Das geometrische Vierbeingestell ist leicht gespreizt und erhält seine Stabilität durch über Kreuz angebrachte Querstreben. Die filigrane Struktur überlässt der Sitzschale die Dominanz in der Gesamtdarstellung, die ziemlich futuristisch anmutet.  Die Hohe Qualität des Stuhls, seine Entwicklung und Herstellung haben ihren Preis. Voraussichtlich wird er im Handel 3.451 Euro kosten. Dafür erhält der Kunde einen lebenslangen Lieblingsstuhl der Luxusklasse.

 

Der Thonet Stuhl S774 wird auf der imm Cologne vom 14. – 20. Januar 2013 auf dem neuen Format „Pur Editions“ einem internationalen Publikum vorgestellt werden und die Medienvertreter aus aller Welt anlocken.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>