Spun Kreiselsessel

Aus dem Spielplatzalter heraus? Keine Dauerkirmes in Sicht? Wer nicht auf sein geliebtes Karussel verzichten möchte liegt mit dem Spun Kreisel genau richtig.

Nach dem Prinzip eines Kreisels hat der englische Designer und Künstler Thomas Heatherwick ein Sitzmöbel entworfen, das zum Entspannen und Rotieren einlädt.

Nach einem Studium Dreidimensionalen Designs entwickelt das Multitalent Heatherwick in seinem eigenen Studio in London überraschende Kreationen zum Wohnen und Leben. Seine Arbeiten erregen öffentliches Aufsehen, zuletzt mit dem englischen Pavillion auf der EXPO in China. Zu seinen Kunden gehören Schulen, Krankenhäuser, die britische Regierung, Museen Privatleute und viele mehr.

Auf der Möbelmesse in Mailand wurde 2010 das neueste Werk von Heatherwick vorgestellt, der Spun Kreisel, eine Sitzskulptur mit einer tiefen Schale, die Sitzfläche, Rücken- und Armlehne in sich vereint. Wer sich hineingleiten lässt, kippt zuerst etwas seitwärts auf den gepolsterten Ring; so wird ein Umstürzen verhindert. Und jetzt geht es los: erst ein bischen schaukeln bis der Kreisel in Bewegung kommt,  dann beginnt die Rotation. Mit den Gesetzen der Physik bestimmt jeder die Geschwindigkeit selbst,  egal ob Schnelligkeit zum Frustabbau oder Langsamkeit zum Relaxen oder einfach das Ausleben von Lebensfreude.

Der Spun Kreisel besteht aus Polyethylen und wird im Rotationsgussverfahren von der italienischen Firma Magis hergestellt. Er ist  absolut wetterfest und kann den ganzen Sommer im Garten oder auf der Terrasse genutzt werden. Rotiert der Sessel im Haus, verhindern Gummipuffer an seinen Kanten, dass der gute Fußboden Schaden nimmt. Eine gelungene Erfindung die Spaß macht.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>