Ray Eames

(Bildquelle: http://www.eamesgallery.com)

Ray Berenice Kaiser Eames wurde am 15. Ezember 1912 in Sacramento geboren und starb am 21 August 1988. Sie besuchte die May Friend Bennet School in Millbrook, wurde zum Studium der Malerei in die Klasse von Hans Hofmann in New York vermittelt und nahm an der ersten Ausstellung abstrakter Künstler im Riverside Museum in New York teil. An der Cranbrook Academy of Art arbeitete sie mit Don Albinson und Harry Bertoia für Charles Eames und Eero Saarinen an den Vorbereitungen zum Wettbewerb „Organic Design in Home Furnishing“ des Museum of Modern Art in New York. 1941 heirateten die kreative Ray und der technisch versierte Charles. Ihre erfolgreiche Zusammenarbeit brachte Objekte hervor, die den Lebensstil der amerikanischen und europäischen Nachkriegszeit veränderten.

Während des 2. Weltkriegs entwarfen sie Tragen und Beinschienen aus verformtem Schichtholz für das Militär. Ihre Kenntnisse nutzten sie nach dem Krieg zum Möbelbau und stellten ihre Kreationen im Museum of Modern Art in New York aus. George Nelson, der Design Direktor des Möbelherstellers Herman Miller konnte das Ehepaar Eames für das Unternehmen gewinnen und produziert bis heute deren Entwürfe in Zeeland, Michigan.1948 entstand die Liege „La Chaise“ als Prototyp für eine Ausstellung. Erst in den 80iger Jahren nahm Vitra dieses Möbelstück in die Serienproduktion auf. Die wohl berühmteste Kreation  ist der Lounge Chair, der moderne Clubsessel. Aufwendig verarbeitet hat er einen stolzen Preis. Er zählt zu den Design Klassikern unter den Designerstühlen und bietet ein Leben lang höchsten Sitzkomfort.

Der meistverkaufte Eames Chair ist der Eames Plastic Side Chair. Er wurde für den „Low Cost Furniture Design Wettbewerb“ aus glasfiberverstärktem Polyester hergestellt. Seit 1957 produziert Vitra die Entwürfe für Europa.

In den 50iger Jahren widmeten sich die Eheleute Eames der Architektur, der Fotografie und dem Film. Ray Eames lebte von 1949 bis zu ihrem Tod im Eames House, Nähe Los Angeles. Wie in vielen berühmten Ehen stand sie im Hintergrund ihres Mannes, obwohl sie mit ihrer Kreativität erheblichen Einfluss auf den Erfolg ihrer gemeinsamen Arbeit hatte.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>