Piana Klappstuhl von Alessi

Kaum denkbar, dass sich ein weltberühmter Architekt und Designer wie David Chipperfield mit einem so alltäglichen Gegenstand wie dem Klappstuhl auseinander setzt. Menschen pilgern an die Stätten seines architektonischen Schaffens und sind beeindruckt von seinen Werken. Die Rückbesinnung auf die kleinen Dinge des Lebens scheinen den berühmten Mann dazu gebracht zu haben, sich einem Sitzmöbel der einfachen Art zu widmen. Nachdem er für Alessi den Showroom auf der Mailänder Möbelmesse entworfen hat, folgt er dem lang gehegten Wunsch des italienischen Unternehmens, „seinen treuen Kunden einen wundervollen Stuhl zum Entspannen anzubieten“. Der Piana Klappstuhl, wurde gemeinsam von Chipperfield, Alessi und dem Hersteller Lamm entwickelt und ist der erste Schritt des Unternehmens in die Möbelwelt, nachdem neunzig Jahre lang Tisch und Küche im Zentrum der Produkte standen. Mit gründlichen Informationen über historische und zeitgenössische Klappstühle entstand ein Allzweck-Klappstuhl ohne unnötiges Beiwerk, der robust und bequem ist. Sein Material besteht aus wieder verwertbarem Polypropylen und Glasfaser, was ihn umweltfreundlich macht. Piana ist aus drei Teilen zusammen gebaut, Sitzfläche, Rückenlehne und Hinterbeine. Diese bewegen sich um eine einzige gemeinsame Achse und nur zwei Schrauben halten die Konstruktion. Wird der Stuhl zusammen geklappt, ist er flach wie ein Brett und kann vertikal oder horizontal gestapelt werden. Diese Eigenschaft macht ihn zum perfekten Einsatzmittel im öffentlichen Raum wie Schulen, Kantinen und Restaurants. Auch zu Hause ist er überall zu gebrauchen, weil er bei Bedarf gut verstaut werden kann und schnell hervor geholt ist. Sein  Material macht ihn zum idealen Partner in der Küche und im Kinderzimmer, leicht und hygienisch zu reinigen. Sechs  Farben stehen zur Auswahl, die Oberfläche ist matt und rutschfest. Wie die Architektur Chipperfields ist auch sein Stuhlentwurf minimalistisch und wird vom Hersteller als „perfekte Synthese aus Schönheit und Strenge“ bezeichnet. Mit seinem „familiären Hintergrund“ wird der Piana Klappstuhl bestimmt einmal zum Kultobjekt.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>