Palio Stuhl

Da der Stuhl nicht neu erfunden werden kann, sind Ähnlichkeiten mit bereits vorhandenen Modellen nicht zu vermeiden. So ist zu erklären, dass der erste Blick auf den Palio Stuhl an den berühmten Costes Stuhl von Philippe Starck aus dem Jahr 1984 erinnert. Der zweite Blick zeigt, dass Konstantin Grcic einen völlig neuen Stuhl entwickelt hat, der den gehobenen Ansprüchen der heutigen Zeit gerecht wird. Er soll seinen Platz in Cafés, Restaurants und Hotels finden und empfiehlt sich für die elegante Ausstattung von Besprechungszimmern und anderen Räumlichkeiten im Bürobereich. Im privaten Bereich bringt der Palio Stuhl Eleganz und Komfort an den Esstisch, von dem Gastgeber und Gäste überzeugt sein werden. Sein geometrischer Korpus wird von schlanken Beinen aus Aluminium, silber oder schwarz matt eloxiert, getragen und gibt dem Stuhl eine zeitlose moderne Form, an der sich niemand satt sehen wird. Er ist kompatibel mit jedem bereits vorhandenen Wohnumfeld oder bestimmt die Linie einer neuen Inneneinrichtung.

 

Der italienische Hersteller Plank fertigt den Palio Stuhl in den eleganten Farben natur und schwarz. Die gesamte Sitzschale besteht aus Kernleder und hängt in einem Stahlrohramen. Dieses strapazierfähige Leder wird bei der Produktion von Sätteln und Zaumzeug eingesetzt und übersteht eine ständige starke Beanspruchung. Aufgrund der Dicke des Leders verzichtet Konstantin Grcic auf die herkömmliche Stuhlpolsterung und verarbeitet stattdessen zwei Lagen Kernleder. Auf diesem Weg wird der gewünschte Sitzkomfort erreicht, bei dem sich das natürliche Material den Körperformen und Bewegungen anpasst. Um das hochwertige Leder beim Umsetzen des Stuhls zu schonen, ist am oberen Ende der Rückennaht ein Nylongurt angebracht, der an den Zip eines Reißverschlusses erinnert. Er lockert die Gesamtkonstruktion noch einmal optisch auf. Der Palio Stuhl ist 79 cm hoch, 53 cm tief und 54 cm breit, mit einer Sitzhöhe von 45 cm.

 

Seinen ersten erfolgreichen Auftritt hatte der Palio Stuhl auf der Internationalen Mailänder Möbelmesse 2012.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>