Marc Newson

Marc Newson  wird 1962 in Sydney geboren und reist mit seiner alleinerziehenden Mutter durch Asien und Europa. Erst als seine Mutter ein Beachhotel führt, entdeckt der Sohn die unterschiedlichen Formen der Einrichtungsgegenstände, die ihn neugierig auf Design machen. Er wählt ein Studium in Schmuckdesign am Sydney College Of The Arts, das technisches Wissen und Detailarbeit vermittelt, die er später auf große Projekte überträgt. Schon im Studium entwickelt er Möbel und darf nach seinem Abschluss ein Stipendium vom Australian Crafts Council entgegennehmen. Es ist eine Starthilfe, mit der er 1986 seine erste Ausstellung – featuring the Lockheed Lounge – in der Roslyn Oxley Galery in Sydney realisiert. Dieses skulpturale Möbelstück aus fiberglasverstärktem Polyester, überzogen von einer Haut aus genietetem Aluminiumblech, macht Marc Newson schlagartig international bekannt.

Nun arbeitet er in Tokio, Paris und London, wo er heute seinen Firmensitz hat. Zu seinen bekannten Arbeiten zählen Pod of Drawers, Embryo Chair, Orgone Chair Orgone Lounge und Felt Chair. Für jeden Lebensbereich gestaltet er Möbel, Haushaltsgegenstände, Fahrräder, Autos, Flugzeuge und Yachten. Zu seinen Kunden gehören Firmen weltweit, die zum Teil durch seine Produktentwürfe berühmt geworden sind. Marc Newson ist neben seiner kreativen Arbeit in zwei eigenen Firmen aktiv, einer Uhrenmarke und einer Aerospace Design Consultancy. Zusätzlich ist er ein gefragter Senior Manager verschiedener Unternehmen und Creative Director bei Quantas Airways.

Das Tim Magazin zählt Marc Newson 2005 zu den 100 einflussreichsten Menschen weltweit. Seit 2006 trägt er den Titel „Royal Designer for Industry in the UK“ und übernimmt 2007 Professuren in HongKong und Sydney. Zwei Ehrendoktortitel der Sydney University und des Sydney College of Technology kommen 2010 und 2011.

Marc Newson darf 2011 für sein Lebenswerk den mit 50.000 Euro dotierten Lucky Strike Award der Raymond Loewy Foundation entgegen nehmen. Königin Elisabeth II. zeichnet ihn 2012 für seine Verdienste um das  britische und weltweite Design mit dem CBE aus, der dritten Stufe des britischen Ritterordens „Order of the British Empire“. In allen wichtigen Museen weltweit werden die Arbeiten von Marc Newson ausgestellt. Unzählige Publikationen geben Auskunft über diesen erfolgreichen Designer.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>