Frank Gehry

Mit 82 Jahren ist er immer noch in den Schlagzeilen der internationalen Presse. Mit dem Gehry-Tower setzt er sich nun erstmals in New York ein Denkmal. In Manhattan entsteht gerade das 265 Meter hohe Gebäude mit der unverkennbaren Handschrift des Frank Gehry. Die Außenfassade erinnert an frühere Entwürfe in Düsseldorf, Hannover und Prag, die nun im Vergleich mit dem neuen Bauwerk wie Miniaturen erscheinen. Durch Krümmen und Knicken der Fassade entsteht eine fließende Oberfläche. 1989 erhält der Architekt und Designer für seine dekonstruktivistische Architektur den Pritzker-Preis, der als Oscar der Architekten gilt.

Frank Owen Gehry wird 1929 in Toronto als Ephraim Goldberg geboren und ändert seinen Namen nach der ersten Eheschließung. Er studiert Architektur an der University of Southern California in Los Angeles und Stadtplanung an der Harvard University Graduate School of Design. Mit dem Architekturbüro Frank Gehry & Associates startet er 1962 in Los Angeles in die Selbständigkeit. Aus einer Spielerei mit Wellpappe entstehen neben der Architektur ernsthafte Möbel. Durch kreuzweise verleimte Pappschichten zu einem holzähnlichen Material entsteht ein stabiler Werkstoff,  aus dem die Serie „Easy Edges“ gefertigt wird, die Anfang der 70iger Jahre auf den Markt kommt.  Der berühmteste Vertreter ist der „Wiggle Side Chair“, der bis heute erfolgreich produziert wird. Frank Gehry konzentriert sich trotz des Erfolgs in der Möbelbranche auf die Architektur und ändert seinen konventionellen Stil in Richtung Dekonstruktivismus. Gebäude scheinen sich zu bewegen und schauen mit ihren vielen Fenstern hinaus auf die Passanten. Ungewöhnliche und unterschiedliche Materialien geben jedem Entwurf einen individuellen Charakter.

Besonders eindrucksvoll zeigt Sydney Pollack  in seinem Dokumentarfilm „Sketches of Frank Gehry“ die Entwicklung des Guggenheim-Museums in Bilbao, das eine ganze Stadt verändert und weltberühmt gemacht hat. 1989 wird in Deutschland, in Weil am Rhein, das Vitra Design Museum eingeweiht, heute eine Pilgerstätte für Freunde der Architektur und des Designs.

Frank Gehry ist als Dozent an der Yale University und der Havard University tätig. Er ist mehrfacher Ehrendoktor renommierter Universitäten. Seine Werke können über den ganzen Erdball verteilt bewundert werden.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>