Eames Chair

Charles Eames (geb. 1907), Studium der Architektur an der Washington University in St. Louis und seine Ehefrau Ray Eames geborene Bernice Alexandra Kaiser (geb. 1912), Studium der Malerei, entwarfen im Nachkriegsamerika funktionelle Möbel. Ihr Stil prägt noch heute viele Designer.
Als selbstständiger Architekt und Dozent für Design gewann Charles Eames zahlreiche Auszeichnungen; u.a. 1940 mit Eero Saarinen den Wettbewerb für „Organisches Design für Wohnraumausstattungen“ des Museum of Modern Art in New York. Seine Ehefrau Ray Eames stellte in der ersten Ausstellung amerikanischer abstrakter Künstler im New Yorker Riverside Museum aus.
Während des  Zweiten Weltkrieges erarbeiteten sie Entwürfe von Tragen und Beinschienen im Auftrag der US-Regierung und verschiedenen Flugzeugherstellern. Das Verbiegen von Schichtholz unter Dampf übertrugen sie auf verschiedene Möbelentwürfe mit denen sie 1946 im Museum of Modern Art in New York ausstellten. Die Firma Herman Miller in Michigan wurde  Produzent der Eames Möbel in den USA und ist es größtenteils bis heute.

Der weltweit bekannteste Eames Chair ist der Lounge Chair. Er sollte den alten englischen Clubsessels ersetzen. Mit einem Fünfsternfuss aus Aluminium, auf dem die übrige Sesselkonstruktion drehbar gelagert ist und Schichtholzschalen für den Sitz, einer  zweiteiligen Rückenlehne, Lederpolstern und vieler anderer Details revolutionierte er den Sitzkomfort.
Mit dem Eames Plastic Side Chair startete die erste Serienproduktion schalenartiger Stühle ohne Armlehne aus glasfaserverstärktem Polyester.
1957 begann die Zusammenarbeit mit Vitra und die Produktion der Plastic Chairs. Seit 1993 werden die Eames Plastic Chairs aus Gründen des Umweltschutzes  aus durchgefärbtem Polypropylen hergestellt. Die Untergestellvarianten sind aus Ahornholz oder Stahl. Es gibt sie ungepolstert, mit Vollpolster, mit nahtlos in die Sitzschalen übergehenden Armlehnen und auf Stahlrahmen mit Ahorn-Schaukelstufen.
Die Eames Chairs haben mit außerordentlichem Design und Sitzkomfort die Zeit überdauert.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>