Clover Stuhl

Wer sich den Clover Stuhl kauft, wird jeden Tag seine Freude daran haben. Er ist  auffallend anders und hebt sich von traditionell geformten Sitzmöbeln ab. Vielleicht ist es die persönliche Beziehung zum Kleeblatt, die Erinnerung an einen Irlandurlaub oder die Mystik der Vier Blätter, die zum Kaufentscheid führt. Egal wo dieser Stuhl aufgestellt wird, mutiert er zur Skulptur, die ohne Berührungsängste besetzt werden darf. Der Korpus besteht aus einem Block Polyethylen, der den Stuhl wetterfest und außentauglich macht. Sitz und Rückenlehne bilden ein vierblättriges Kleeblatt, das den Körper sacht aufnimmt. Wer wenig Zeit oder keine Lust zur Gartenpflege hat, muss deshalb nicht auf einen optisch gut gestalteten Außenbereich verzichten. Ein weißer Clover Stuhl oder ein Ensemble mehrerer Stühle auf dem Rasen bilden einen geschmackvollen Kontrast zum Einheitsgrün. Der Hersteller Driade bietet ihn auch in hellgrün und orange an, Farben, die in den Siebziger Jahren schon einmal modern waren und wieder sehr gefragt sind.

Ron Arad, der zu den gefragtesten Designern unserer Zeit gehört und schon früh eine Vorliebe für skulpturale Entwürfe entwickelt hat, ist ein Meister des organischen Designs, wie am Beispiel des Clover Stuhls zu sehen ist. Als Einzelstück oder in der Gruppe zieht dieser Stuhl die Blicke auf sich und sorgt für eine positive Resonanz in der Familie und bei Gästen. Er gibt die Inspiration, sich mit dem Außergewöhnlichen zu umgeben und neue Wege zu gehen. Vielen Menschen sind die Facetten des Designs nicht bekannt, weil sie nicht dort hin geführt werden und deshalb keinen Zugang zu Designermöbeln finden. Manchmal gehört ein wenig Mut dazu, ein ausgefallenes Möbelstück zu erwerben. Die Freude, es zu besitzen rechtfertigt des meist hohen Preis. Dafür erhält der Kunde ein langlebiges Produkt mit individueller Schönheit. Da das Kleeblatt immer noch als Glücksbringer gilt, sind glückliche Stunden im Clover Stuhl vorprogrammiert.







XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>