Capitello Hocker

Der Capitello Hocker wird alle erfreuen, die es etwas üppiger mögen. Inspiriert durch die traditionelle Tempelarchitektur Indiens entwarf er ein Möbelstück, das sofort ins Auge fällt, weil es sich von der Einrichtung mit Ecken und Kanten abhebt. Und genau das macht diesen Hocker reizvoll. Er bringt mit seiner unerwarteten Form einen Gegenpol in den Wohnraum oder auf die Terrasse und wird zum optischen Highlight. Ein Platz aus dem Dschungelbuch im eigenen Garten, kombiniert mit der Leichtigkeit des modernen Materials.  Der italienische Hersteller Moroso fertigt den Capitello Hocker im Rotationsverfahren aus recyclebarem durchgefärbtem Polyethylen in schwarz und weiß. Weitere erfrischende Farben werden durch eine glänzende Nylonlackierung aufgetragen, in weiß, indigo blue, indian orange, curry powder, red berry, indian pink und lotus. Mit einem Gewicht von 5 Kg lässt sich die Tempelsäule bequem an jeden beliebigen Ort transportieren. Auf der Terrasse ist sie repräsentatives Dekorationsobjekt und Sitzgelegenheit zugleich. Personen, die nicht gerne tief sitzen, finden hier einen bequemen Platz, weil der Capitello Hocker mit einer Sitzhöhe von 60 cm das Aufstehen und Hinsetzen erleichtert. Die großzügig dimensionierte Sitzfläche ermöglicht auch kräftigen Personen ein entspanntes Verweilen auf dem Hocker oder lässt ihn als Beistelltisch fungieren, auf dem genug Platz für gekühlte Getränke vorhanden ist. Schlechtes Wetter kennt der Capitello Hocker nicht, denn er ist wetterfest und pflegeleicht. Aufgrund seiner Fußgröße von 58 x 58 cm gebührt ihm ein Platz, wo er seine Schönheit entfalten kann. So kann ein Einzelstück einem Raum ein neues Gesicht geben und der Besitzer mit einer gezielten Farbwahl ein verändertes Ambiente schaffen.

Der inidsche Architekt und Designer Rajiv Saini ist bekannt für große Projekte auf dem Gebiet der Architektur und Innenarchitektur. Die von ihm entworfenen und ausgestatteten Hotels, Restaurants, Fashion Stores und öffentlichen Gebäude finden internationale Beachtung. Mit dem Capitello Hocker erfreut er nun auch den Normalverbraucher.

Tom & Jerry Hocker

Mit dem Namen des berühmten Katze- und Maus Duos verbinden sich Witz, Raffinesse und Schnelligkeit; Attribute, die nicht sofort mit einem Sitzmöbel assoziiert werden. Konstantin Grcic zeigt mit dem Tom & Jerry Hocker, dass Altbewährtes in einem neuen Kleid zum attraktiven Möbelstück werden kann. Der Designer orientiert sich bei seinem Entwurf an alten Werkstattstühlen, die jedoch nicht salonfähig waren sondern reinem Nutzen unterlagen. Der dreibeinige Tom & Jerry Hocker ist mit einer stützenden Schraube unter dem Sitz versehen, die ihn höhenverstellbar macht. Neu ist das verwendete Material aus farbigem Polypropylen, das ihn wesentlich leichter macht, als seine historischen Vorgänger. Das Gestell und der Sitz sind aus massiver Buche gefertigt, sorgen also für ausreichende Stabilität und bieten somit hohen Sitzkomfort bei jeder Körpergröße des Nutzers. Das helle Holz gibt dem Hocker einen modernen Ausdruck, was ihn für jede Wohnungseinrichtung tauglich macht. Die Kombination von Holz und Kunststoff ist ein gelungener Materialmix, der durch unterschiedliche Farben getoppt wird. In weiß, schwarz, hellblau und rot erhält er eine vielseitige Verwendung in den unterschiedlichsten Räumen. Er kann als Kontrast zu vorhandenen Möbeln eingesetzt werden oder sich in das vorhandene Wohnumfeld integrieren.

Wie die Cartoon Figuren ist auch der Tom & Jerry Hocker als ungleiches Duo zu verstehen. Beide Hocker sind von gleicher Qualität, haben jedoch eine unterschiedliche Größe. Der größere von beiden ist zur Stabilität an den Beinen mit Querstreben versehen. Erst im Doppelpack kommen die Tom & Jerry Hocker richtig zur Geltung. Dieses Paar ist der ideale Partner für Menschen, die bei der Arbeit häufig zwischen Aufstehen und Setzen wechseln müssen und immer in Bewegung sind. Konstantin Grcic hat mit der Namenswahl den richtigen Treffer erzielt, denn nicht nur Katze und Maus sind unruhige Wesen. Der italienische Möbelhersteller MAGIS hat gerade mit der Fertigung der Tom & Jerry Hocker begonnen.

Ribbon Hocker von Cappellini

Der Blick des Betrachters bleibt unfreiwillig auf dem Ribbon Hocker haften, denn das Design dieses Sitzmöbels fordert gerade dazu heraus, die Windungen des Gestells zu entschlüsseln. Lasergeschnittene Metallbänder laufen ineinander und erzeugen das Bild von drei Schleifen, die an Bänder von Ballettschuhen erinnern. Sie tragen die Sitzfläche, die mit einem Durchmesser von 37,5 cm nicht zu klein ausfällt und ein komfortables Sitzen ermöglicht.

Der italienische Möbelhersteller Cappellini bietet den Ribbon Hocker in zwei Größen an, als Barhocker in der Höhe von 77 cm und in der kleineren Variante mit einer Höhe von 44 cm. Der Größere von den beiden besitzt am unteren Ende eine Extraschleife, die als Fußstütze genutzt werden kann. Obwohl schon die Form des Hockers zum Blickpunkt wird, gibt ihm das glänzend lackierte Metallblech eine zusätzliche besonders exklusive Note. Der Ribbon Hocker wird in den Farben weiß, schwarz, rot, gelb und blau hergestellt. Ein Sitzkissen aus Polyurethanschaum ist in passenden Farben erhältlich, wahlweise mit einem Bezug aus dem Stoff Polaris oder Hallingdal. Kleine Magnete verhindern das Verrutschen des Kissens. Damit der gute Fußboden nicht verkratzt wird ist der Hocker mit klaren Kunststoffgleitern versehen.

Der Entwurf zu diesem außergewöhnlichen Hocker stammt von dem in Toronto geborenen Oki Sato, der mit seinem 2002 gegründeten Designbüro nendo immer wieder international auf sich aufmerksam macht. Mit dem Ribbon Hocker ist ihm ein Entwurf gelungen, der sich vom alltäglichen Möbeldesign abhebt. Er ist ideal für den Einsatz im Bistro oder an der Bar, wo er zu einem gehobenen Ambiente beiträgt. Auch als Einzelstück im privaten Bereich ist er das Highlight im Raum.

Alle wichtigen Museen dieser Welt haben seine Objekte in ihre Kollektion aufgenommen, auf vielen privaten Ausstellungen zeigt er seine Entwürfe.

Der Ribbon Hocker wurde mit mehreren bedeutenden Designpreisen ausgezeichnet, darunter der red dot Design Award 2007, iF Product Design Award 2007, Furniture Design Award.